Was hat Villa Lilla mit Dornröschen zu tun ?

Ich fand meine Villa in Form eines winzigen, alten Fischerhäuschens.
Es liegt unmittelbar an einem kleinen Hafen, und wenn ich aus dem Fenster schaue, blicke ich auf Bäume, auf Wasser und Segelboote. Die Morgensonne durchflutet das Zimmer und abends erlebe ich das besondere Licht der untergehenden Sonne.

Und plötzlich war es da - in meinem Kopf - das Zauberwort:
Villa Lilla ... Villa Lilla ... Villa Lilla ...?
Ein kleines, windschiefes Häuschen, das von außen betrachtet
die Bezeichnung Villa (lat.: Landsitz) nicht verdient.
Ich erspürte die Natur der Gegensätze, die sich in diesen Worten verbanden.
Lilla ist schwedisch und heißt 'die Kleine' - die kleine Villa!

Es offenbarte sich mir hinter diesen beiden Worten bald die ganze Idee,
die schon so lange darauf wartete, verwirklicht zu werden.

Der Reichtum meiner Villa liegt also ganz offensichtlich nicht im Repräsentativen, sondern vielmehr darin, dass sie mir Raum gibt zu dem, was mir im Leben immer eine der größten Freuden war und ist:
der Schönheit der Dinge nachzuspüren
und den glühenden Eifer am eigenen, schlichten Schaffen und Gestalten zu erleben.
Ein Raum der Inspiration, der Kreativität als auch der Kommunikation und des Austausches.

Heute weiß ich, es gibt die Villa Lilla schon viele Jahre im Dornröschenschlaf der Idee.
Und ist zur richtigen Zeit der richtige Ort endlich gefunden, dann erwacht die Idee und will getan werden ...

'Und plötzlich weißt Du,
es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.'
Meister Eckhart

Sonntag, 19. September 2010

Ein schöner Tag ...

... zu Ende geht.
Am Sonntag soll man ja bekanntlicherweise ruhen. So haben wir heute noch einmal den herrlichen Sonnenschein für einen kleinen Bootsausflug genutzt. Noch einmal bei Sonnenschein über den Rhein fahren, in der Aue ankern, die Herbstsonne genießen - und sogar schwimmen konnten wir noch! Das Wasser hat immerhin noch 20°. Und so kehren wir mit den letzten Sonnenstrahlen erholt und glücklich zurück - mit frischer Kraft für die neue Woche.
Ein schöner Tag zu Ende geht,
Die Sterne sind erwacht,
Wir reichen uns die Hände nun
Und sagen: Gute Nacht.

Ich hoffe, ihr hattet auch alle ein wunderbar erholsames Wochenende und freut euch wieder auf eine neue, kreative Woche!

Kommentare:

  1. wow was für schöne Wochenendbilder. Das hätte mir auch gefallen! Und Schwimmen? Na wir hatten zwar auch nicht so schlechtes Wetter, es war aber zwischendurch ganz schön kalt!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. Das sind traumhafte Bilder und zauberhafte Zeilen!!!!! Hab dich eben über Andrella entdeckt..........liebe Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Antje
    Traumhaft, diese Abendstimmung! Wunderschöne Bilder hast du gemacht!
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen